Hundeübergabe
Schon wieder musste vorhin ein Hund sterben!
Schon wieder war die Übergabe / Übernahme misslungen!
Die Hunde aus dem Ausland kennen NICHTS. Keine Wohnungen, keine Autos in die sie rein sollen, meistens auch keine Leinen, Halsbänder oder Geschirre. In der Regel sind sie auch nicht stubenrein.
Sie kennen ihre Freunde aus dem Shelter, es ist ihr Rudel. Sie wissen nicht, dass sie in einem fremden Land sind und dass sie eigentlich eine tolle Zukunft erwartet.
Sie sind ängstlich, alles ist ihnen fremd und macht ihnen Angst.
Man übergibt Euch einen 'Rohling'!
Bitte behandelt ihn auch so.
Schon bei der Übergabe fängt es an.
Wie oft sehen wir an Flughäfen und anderen ungesicherten Übergabeplätzen, wie die Hunde aus den Boxen geholt werden.
Schnell noch Fotos machen für Freunde und Bekannte. Die Neuanschaffung präsentieren.
Warum?
Gebt ihnen Zeit, legt ihnen enge, gut sitzende Geschirre an. Zugstopphalsbänder, die beim zurückweichen des Hundes nicht über den Kopf gestreift werden können. Lauft mit 2 Leinen, auch wenn es bescheuert aussieht.
Setzt sie im Auto in Transportboxen. Nicht einfach ungesichert in den Kofferraum, auf den Rücksitz oder auf den Schoß.
Selbst die Leine um die Kopfstütze kann bereits zuhause durchgebissen sein!
Wie viele Hunde müssen noch sterben?
Zuhause müsst ihr umdenken!
Es schellt?
Zwischentür zu (Achtung: manche können Türen öffnen!), Balkon beaufsichtigen (wenn sie weg wollen, springen sie, Höhe ist egal!).
Niemals unbeaufsichtigt in den Garten (2m Zaun wird locker überklettert, Minilöcher reichen zur Flucht).
Nirgendwo unbeobachtet anbinden (2 Minuten und die Leine ist durch!).
Und BITTE KEINE FLEXILEINEN!!!
Während ich diese Zeilen schreibe, klingelt wieder das Telefon.
Hund weg, aus dem Halsband raus, frisch aus dem Tierschutz. Zum Glück haben sich die neuen Besitzer schon von Beginn an ruhig verhalten und direkt um Hilfe gebeten. Der Hund war nach kurzer Zeit mittels ruhiger Handfütterung gesichert.
Bitte gebt diese Worte weiter, erzählt sie weiter, teilt es weiter! Druckt es aus und verteilt es!
Jeder verunglückte Hund zerreißt uns das Herz, weil es verdammt noch mal unnötig ist.
Es sind Hunde, die in der Regel keine gute Prägephase hatten. Hunde, die manchmal lange brauchen, um anzukommen. Hunde die verstehen müssen, dass nicht alle Menschen böse sind.
Gebt ihnen bitte diese Zeit!
deenfrhuit

Wir suchen ein Zuhause

Spendenkonto

tumahu18[at]gmail.com
IBAN:
DE16 1203 0000 1062 3568 43
BIC:
BYLADEM1001

Veranstaltungskalender

<<  <  Juli 2019  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
151617192021
23252628
30    
Alles Wissen,
alle Fragen
und Antworten
finden sich im Wesen des Hundes.
Franz Kafka


Heute 2

Gestern 25

Woche 27

Monat 462

Insgesamt 6367

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online