Spendenaufruf
Update: 28. September 2019

Helft mit, damit ich helfen kann !!!

In meinem Berufsleben habe ich nichts anderes getan als Leben zu retten.
Als ich in Rente ging, wollte ich deshalb meinen Lebensabend in einer Oase der Ruhe verbringen.
Wie man weiß, es kommt immer anders als man denkt.

Durch Zufall wurde ich zum Tierretter.

Erst waren es Hunde, dann Hasen. Schließlich kamen die Katzen der verstorbenen Nachbarin hinzu.
Eine Ente ohne Schwimmflosse war nicht mehr gewünscht, man gab sie zu mir.
Aus der Ruhe, die ich ursprünglich wollte, wurde Unruhe. Irgendwie fand ich aber gefallen an dieser Situation.
Jetzt bin ich außer einer Welpen Retterin auch noch zu einer Vereinsgründerin geworden.
Nur, ohne Eure Hilfe schaffe ich das nicht.
Das Grundstück ist mittlerweile eingezäunt. Aber es sollte dringend ein Welpenhaus gebaut werden.
Auch sollte ein Häuschen für erkrankte Hunde Pflicht sein.
Obwohl ich alles liebend gern sofort in Angriff nehmen würde, mit meiner Rente allein schaffe ich das nicht.
Durch meinen ersten Spendenaufruf kamen einige Euros zusammen und wir konnte mit der Einzäunung beginnen.
Das restliche Spendengeld wurde für dringende Impfungen und für erkrankte Hunde verwendet.
Auch die Kastration eines Muttertieres konnten der Verein übernehmen.

Stets ist Ebbe im Geldbeutel, doch wir können es schaffen.

Dies gelingt aber nur mit Eurer Hilfe!
Alles für die kleinen und heranwachsenden Hunde soll optimal eingerichtet sein.
Es soll ihnen an nichts fehlen.
Wer sich von den Ausgaben überzeugen möchte kann das gern tun.
Alle Belege lichte ich ab und gebe sie dem Verein als Spendenbeleg.

Erfolgsmeldung:

2018 konnte der Verein 14 Welpen vermitteln (im Oktober und November 8 Welpen, im Dezember 6 Welpen).
Mittlerweile steht Oktober 2019 vor der Tür.
Wie bereits oben erwähnt, der Zaun ist endlich fertig geworden.
Auch die Ausläufe sind nun fertig und ausbruchsicher.
Im März durfte ich 4 Welpen, die mir zwischenzeitlich sehr ans Herz gewachsen waren, persönlich zu Ihren neuen Familien nach Deutschland bringen.
Einige der Welpen fanden hier in Ungarn ein endgültiges Zuhause.
Anfang Juni war ich in der schönen Schweiz.
Rambo und Mailo, zwei Hunde die mir mittlerweile sehr ans Herz gewachsen waren, haben dort ihre Familien gefunden.
Mailo wurde leider kurze Zeit später zurückgebracht, da er angeblich Angst vor Männern hat. Nun lebt er wieder bei mir in Pusztaederics.
Rambo lebt direkt am Zürcher See und ist mit seinem Frauchen überglücklich. Ich wünsche ihm alles Gute und eine glückliche Zukunft.
Schaut mal hier: vermittelte Hunde 2018   oder hier: vermittelte Hunde 2019
Im August erhielt ich aus der Schweiz Anfragen für vier Kätzchen.
Im September haben sie dort ein neues Zuhause gefunden.
Damit wir unsere Arbeit fortsetzen können, sind wir auf Eure Hilfe angewiesen.

Unterstützt uns bitte mit einer Spende
oder einem Los bei unser Weihnachtstombola

Eine besondere Freude für uns wäre, Euch im Kreis unserer Mitglieder begrüßen zu dürfen.
Egal ob aktiv oder passiv.
Allein der monatliche Beitrag hilft unsere Projekte zu unterstützen.
Alle Mitglieder können kostenlos an Veranstaltungen teilnehmen, die wir im Laufe des Jahres durchführen.
Hier klicken und den Antrag auf Mitgliedschaft ausfüllen.
Einfacher geht es nicht, Tieren zu helfen und ihr Leben zu retten.
Außer meinen eigenen Hunden und Katzen leben zur Zeit noch Mailo, Gonzo, Dobri (der ehemals namenlose Hund) sowie Lisa bei mir. Hinzu kommen noch Katzen, die mir immer wieder gebracht werden.
Für all diese Tiere suchen wir noch ein liebevolles Zuhause.
Informiert Euch bitte unter der Rubrik "Wir suchen ein Zuhause".
Unser Verein hat gerade mal zwei handvoll Mitglieder.
Die meisten von ihnen leben hier in der Nähe vom Plattensee.
Sie fühlen sich verantwortlich für das, was in diesem Land mit den Tieren geschieht.
Dies war auch der Grund, den Verein direkt hier in Ungarn zu gründen.
Leider steht die Zusicherung der Gemeinnützigkeit immer noch aus.
Die Behörden stellen uns noch immer Stolpersteine in den Weg, doch sie werden immer kleiner.
Wir hoffen, dass dieses Jahr alles über die Bühne geht.
Dann bekommt Ihr endlich Spendenquittungen, die vom Finanzamt akzeptiert werden.
Obwohl, wir haben erfahren, in Ungarn dürfen Spendenquittungen auch rückwirkend ausgestellt werden.

Während der Saison ist sonntags hier bei mir in Pusztaederics Tag der offenen Tür

Jedoch ist nach Absprache fast jederzeit ein Besuch möglich.
Gern könnt Ihr Euch persönlich von den erfolgten Arbeiten überzeugen.
Natürlich bekommt Ihr gratis einen Kaffee und wenn Zeit zum backen war, auch ein Stück Kuchen.
Auf jeden Fall freue ich mich über Euren Besuch.
Ihr könnt mit den Welpen und auch den anderen Hunden nach Herzenslust auf dem Grundstück herumtollen.
Ihr werdet begeistert sein!
Vielleicht weckt der Anblick von süßen, kleinen Welpen oder Junghunden den Wunsch, selbst einem unschuldigen Lebewesen ein liebevolles Zuhause zu bieten.
Glaubt mir, wir sind auf Eure Hilfe angewiesen.

Eure Brigitte Seidel

deenfrhuit
Ungarn-Flagge

Veranstaltungskalender

<<  <  November 2020  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Bankverbindung

tumahu18[at]gmail.com

Wir suchen ein Zuhause

Wenn man einen Welpen mit nach Hause bringt,
beginnt eine lebenslange Freundschaft.
Betsy Brevitz

Heute 3

Gestern 17

Woche 582

Monat 1174

Insgesamt 13405

Aktuell sind 22 Gäste und keine Mitglieder online