Juli 2019
Damit Ihr einen Einblick gewinnt und sehen könnt, wie glücklich die Hunde und Katzen auf "Brigitte´s kleiner Farm" in Eintracht zusammen leben, haben wir diese neue Rubrik angelegt.
Wir werden ständig neue Fotos und kleine Videos hinzufügen.
So habt Ihr die Möglichkeit, einen Teil der kleinen Abenteuer und Geschichten fast hautnah mit zu erleben.

12. Juli 2019

Endlich habe ich die unteren Äste vom Baum abgesägt.
Nun muss ich mich nicht mehr bücken, sondern kann aufrecht unter dem Baum herlaufen.
Auch die Hunde haben ihren Spaß an den abschnittenen Zweigen und schleppen sie durch den ganzen Garten.
     
     
     
     
     

11. Juli 2019

Heute endlich mal die Arbeit an den Toren fortgesetzt.
Bei der Gelegenheit auch gleich die 4 neuen Stühle zum 4. Mal neu bezogen.
     

9. Juli 2019

Und wieder Notfälle
  Mogli
Das kleine schwarze Kätzchen ist mir vor 2 Wochen zugelaufen. Ich habe sie "Mogli" genannt.
Sie ist sehr zierlich, zutraulich und verschmust.
Zuerst wunderte ich mich, warum sie so einen dicken Bauch hat. Dann bemerkte ich, dass sich im Bäuchlein Babys bewegen.
Ich hatte das Kätzchen auf maximal 6 Monate geschätzt und dachte, für Babys wäre sie viel zu jung.
Heute waren wir beim Tierarzt und er hat sie auf 1 Jahr geschätzt.
Sie hat alle erforderlichen Impfungen erhalten und wird laut Arzt in 1-1½ Wochen ihre Jungen bekommen.
Ich habe bereits zwei Katzen aus dem Tierheim, aber die beiden mögen Mogli nicht.
Es wäre wunderbar, wenn die kleine Mogli und ihre Babys nach angemessener Zeit ein neues Zuhause bei liebevollen Menschen finden würden.
 
Wer hat ein kleines Plätzchen in seinem Herzen und in seinem Garten? Mogli oder eines der Babys würden sich freuen.
  Käpt'n Flint, der Kater!
Käpt'n Flint tauchte plötzlich in meinem Garten auf.
Erst habe ich gar nicht bemerkt, dass er ganz dringend Hilfe braucht.
Er bestand nur noch aus Haut und Knochen und konnte sich kaum noch auf den Beinen halten.
Wegen einer Augenkrankheit, die bei ihm als streunender Kater nicht behandelt wurde, ist er fast blind.
Er konnte nicht mehr jagen und hat wohl auch kein Wasser mehr gefunden. Er litt unter einem erheblichen Flüssigkeitsmangel.
Zwischenzeitlich wurde er vom Tierarzt medizinisch versorgt.
Nach einigen Tagen mit regelmäßigem Futter, Milch und Wasser geht es ihm langsam besser. Morgen, am Mittwoch, wird er kastriert.
Den Katzen-Mädels kann er dann zwar nicht mehr nachsteigen, hat aber auch keinen Stress Käpt'n Flint ist dringend auf ein liebevolles Zuhause angewiesen.
Er genießt jede Berührung, wälzt sich dabei auf dem Boden und zeigt durch schnurren seine Dankbarkeit.
So langsam bekomme ich die Krise.
Bei meinem Haus, wo es gebrannt hatte, wuchert langsam alles zu.
Gestern habe ich mal 10 Quadratmeter gerupft. Nur um zu sehen, wo der Weg entlang führt.
Hoffentlich bekomme ich bald einige Helfer. Allein kann ich es kaum noch in Ordnung bringen.
   

Hier seht Ihr einige der Katzen, die zur Zeit in meinem alten Haus leben.
       

8. Juli 2019

Ein Tag nach dem Sturm und dem großen Regen.
Jetzt wartet viel Arbeit auf mich.
       
       
       
       
       

7. Juli 2019

Heute hat der Himmel alle Schleusen geöffnet.
  Es fliegt alles weg und Ihr seht warum ich gestern sagte, dass der Boden gerichtet werden muss.
Es wird höchste Zeit, dass alles fertig wird.

5. Juli 2019

Es ist noch keine 7 Uhr.
Doch alle haben draußen bereits ein schattiges Plätzchen gefunden.
Nun lungern sie dort in ihren meist frisch gebuddelten Erdlöchern.
Natürlich haben die Hunde an alles gedacht. Z.B. eine Rolle Klopapier und Streichhölzer.
Die Arbeit geht hier nie aus.
Gemeinsam mit dem Schäferhund war ich gestern noch bei einem Dorfbewohner, um Farbe für die Stahlmatten zu holen.
Als ich dort aus dem Auto stieg, huschte Dobri an mir vorbei. Er hatte die freilaufenden Hühner auf der Straße erblickt und jagte ihnen hinterher.
Die Besitzerin traute ihren Augen nicht, als er tatsächlich ein Huhn erwischte und mir voller Stolz die Beute präsentierte.
Hühner verfallen bei solchen Aktionen in eine Art Schockstarre, laufen aber kurze Zeit später wieder ganz normal umher.
Ich übergab der Frau das Huhn und bezahlte den "entstandenen Schaden", obwohl das Tier nicht wirklich verletzt war.
Trotzdem wird es sicherlich im Kochtopf landen.
Bei Dobri habe ich mich vielleicht getäuscht. Er lebte auf der Straße und ich war der Meinung, dass er nur jagte um zu überleben.
Nun vermute ich eher, dass ihm das apportieren antrainiert wurde.
     
     

2. Juli 2019

Hier seht Ihr die bereits vermittelten Katzenbabys.
Zwei Kätzchen finden in Bern und zwei in Wien ein liebevolles Zuhause.
     
     
deenfrhuit

Wir suchen ein Zuhause

Spendenkonto

tumahu18[at]gmail.com
IBAN:
DE16 1203 0000 1062 3568 43
BIC:
BYLADEM1001

Veranstaltungskalender

<<  <  Juli 2019  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
151617192021
23252628
30    
Alles Wissen,
alle Fragen
und Antworten
finden sich im Wesen des Hundes.
Franz Kafka


Heute 2

Gestern 25

Woche 27

Monat 462

Insgesamt 6367

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online